Hueck und CAD-PLAN besiegeln strategische Partnerschaft

Der Profilsystemhersteller Hueck und der Softwarehersteller CAD-PLAN treffen Vereinbarung zur strategischen Partnerschaft im Bereich CAD für Metallbau/Fassadenbau. Durch diesen Schritt profitieren beide Seiten: Hueck ersetzt seine alte CAD Lösung durch ATHENA, den quasi „CAD-Standard für Metallbau“, und CAD-PLAN gewinnt einen renommierten Profilsystemhersteller.

Von der Zusammenarbeit und dem Umstieg auf ATHENA profitiert nicht nur der Systemhersteller selbst, sondern auch dessen Kunden bzw. Systemverarbeiter. Die Vorteile von ATHENA liegen klar auf der Hand: die intelligente 2D Planung, die integrierten 3D Funktionalität, das einfach zu nutzende Blechkonstruktionsmodul incl. Abwicklung und die Engineering Tools, wie Statikprogramme und Isothermenberechnungen. Ergänzt wird dies durch ein umfangreiches Dienstleistungsangebot, welches schnellen Support und diverse Schulungsmöglichkeiten beinhaltet.

„Wir freuen uns sehr die Firma Hueck als Partner gewonnen zu haben. Letztendlich haben die technischen Vorteile von ATHENA in Kombination mit der enormen Marktdurchdringung überzeugt.“, sagt Norbert Payer, der geschäftsführende Gesellschafter des Hauses CAD-PLAN. Auch Holger Achtermann, Leiter System Kundenservice, sieht Vorteile, zum einen den hohen Verbreitungsgrad der Software und die damit verbundene hohe Kompatibilität beim Zeichnungsaustausch und zum anderen die 2D/3D Schnittstelle zu LogiKal.

Im ersten Schritt wurde die AutoCAD-Applikation ATHENA in der Hueck-Zentrale in Lüdenscheid und in den Hueck Niederlassungen Hamburg, Leipzig und Nürnberg eingeführt. Anschließend liefen die Schulungen um den Umstieg so gut wie möglich zu unterstützen. In einem zweiten Schritt empfiehlt Hueck seinen Verarbeitern auf die Software umzusteigen.

22.05.2014