Neues in SJ MEPLA 4.0

SJ MEPLA wurde jetzt komplett auf 64-Bit umgestellt (32-Bit wird nicht mehr unterstützt).

Nachfolgend einige neue Features:

Hauptprogramm:

  • Automatische Lastfallgenerierung und Nachweisführung
    • Normengrundlage kann frei eingestellt werden
    • Automatische Lastfallgenerierung in Abhängigkeit der gewählten Lasten
    • Auswahl zusätzlicher Kombinationsregeln
    • Nachweis des Gebrauchs- oder Tragfähigkeitszustandes (oder auch beides) in einem Berechnungslauf
    • Berücksichtigung von Einwirkungsdauern in der Tragfähigkeit (k_mod oder andere)
    • Parallele Überprüfung von freien Glasrändern mit reduzierten Festigkeiten
    • Parallele Berücksichtigung von beschichteten Gläsern mit Festigkeitsreduktion (emailliertes Glass)
    • Überprüfung der Sehnenverkürzung
    • Berücksichtung spezieller Beiwerte für Verbundglas
    • Voreingestellte Normen: DIN 18008, TRLV oder ansatzweise ASTM E1300
  • Zusätzliches Protokoll aller Lastfälle mit Nachweisführung
    • Verkürzte tabellarische Ausgabe
    • Offenes Format zur Verwendung in jedem Textverarbeitungsprogramm
    • Direkter Nachweis der Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit
    • Tabellarisches Auswertung jedes Einzellastfalles
  • Vollständig auf UNICODE umgestellt (Pfade, Projektnamen und weitere im landesspezifischen Zeichensatz)
  • Vereinfachte Sprachauswahl ohne Neustart
  • Zwei neue Sprachen Polnisch und Tschechisch
  • Kleinere Änderungen an der Programmoberfläche:
    • Farbige Markierung des aktiven Projektes
    • Protokolle jetzt mit Mausrad scrollbar
    • Lastfallliste mit Pfeiltasten und Mausrad durchsuchbar

 Grafikoberfläche:

  • Problem mit Intel 3000 und 4000 Graphikkarten gelöst
  • Benutzung des Mausrades zur Vergrößerung der Verformungen

 Finite Element Kern:

  • Beschleunigte Lösung durch Verwendung von Mehrkernprozessoren für den
    • Aufbau des finiten Elementnetzes
    • Aufbau und Lösung der Steifigkeitsmatrix
    • Bandbreitenoptimierung und weitere
  • Verkürzte Lösung des gesamten Systems
  • Verbessertes Konvergenzverhalten von Isolierglasscheiben