Isothermenberechnung mit flixo light

flixo-2isobilderATHENA enthält eine Light-Version von flixo, der technisch führenden Software für thermisch-hygrische Analyse und Reporting (Isothermenberechnung). Jetzt können Wärmebrücken bereits im Planungsstadium erkannt und durch Konstruktionsänderungen eliminiert werden.

Das Besondere an der Integration von flixo in ATHENA: Ein in ATHENA konstruiertes Detail kann mit einem Arbeitsschritt an flixo übergeben werden. Dabei werden Flächen und Materialen (soweit hinterlegt) erkannt und Bögen werden in Polygone umgewandelt. In der flixo-Dialogbox können zudem Materialänderungen oder -zuweisungen vorgenommen werden. Nach Angabe der Innen- bzw. Außentemperatur wird eine Temperaturberechnung durchgeführt und als Grafik in die ATHENA Zeichnung eingefügt.

Die Übergabe von Details aus einem CAD-Programm zu einem „Isothermenprogramm“ beträgt in der Regel einen Zeitaufwand von ca. 1,5 Stunden. Zudem müssen ca. 1,5 Stunden für Änderungen am Detail einkalkuliert werden. Die Möglichkeit der automatischen Übergabe reduziert den Aufwand jetzt auf einen Knopfdruck.