„fensterbau/frontale“ 2012 in Nürnberg

Mit einem rund zehnprozentigen Zuwachs bei der Ausstellerzahl, die 779 Aussteller aus 36 Ländern betrug, konnte die „fensterbau/frontale 2012“ ihre Stellung als Leitmesse der Fenster- und Fassadenbranche festigen. In das vollständig ausgebuchte Messezentrum Nürnberg kamen fast 100.000 Besucher zu den beiden gleichzeitig vom 21. bis 24. März 2012  stattfindenden Fachmessen „fensterbau/frontale“ und „Holz-Handwerk“.

Zusammen mit der Präsentation von neuen technischen Entwicklungen und Produktinnovationen auf den Ständen der Aussteller bot das Rahmenprogramm der Messe geballte Information rund um die Optimierung bestehender Gebäude und der zukunftsweisenden Planung neuer Projekte.

Für CAD-PLAN hat sich die nun schon zehnte Teilnahme an der „fensterbau/frontale“ erneut als sehr erfolgreich erwiesen. Die Präsentations-Stationen waren stets gut besucht und durch die besondere Bedeutung der Messe im deutschsprachigen Raum konnte CAD-PLAN neben vielen neuen Kontakten auch wieder eine große Anzahl bestehender Kunden verzeichnen, die sich über die Neuerungen der CAD-PLAN-Softwareprodukte informieren wollten.

Gezeigt wurden die aktuellsten Versionen von ATHENA, Flixo, SJ-MEPLA und das neueste Produkt CAD-Space, ein leistungsfähiges Programm für das Dokumenten-Management und die Zeichnungs- und Layoutverwaltung.

Neben den langjährigen Mitausstellern Orgadata, TA-Project, Soft-Ing. Team und O.P.S. waren auf dem Gemeinschaftsstand erstmals die NC-Softwareunternehmen Camprox, Elusoft und Unilink vertreten. So ist ein einzigartiges „Software-Kompetenz-Zentrum Metallbau“ entstanden.

Die traditionell am zweiten Messetag stattfindende Standparty wertet CAD-PLAN als vollen Erfolg. Live-Musik und ein attraktives Angebot an Speisen und Getränken lockten ca. 400 Gäste an und boten einen entspannten Rahmen für abendlichen Branchen-Talk. Die gute Stimmung bei den Party-Gästen lässt sich laut CAD-PLAN-Geschäftsführer Norbert Payer durchaus auch auf die allgemeine Stimmungslage in der Fassadenbranche übertragen.

CAD-PLAN will der „fensterbau“ auch nach zwanzig Jahren auf jeden Fall treu bleiben und beschreibt die Teilnahme in 2014 schon „als beschlossene Sache“.

"fensterbau/frontale" 2012 in Nürnberg "fensterbau/frontale" 2012 in Nürnberg "fensterbau/frontale" 2012 in Nürnberg